Montag, 7. Februar 2011

Fundstück: Fragebogen für Bücherwürmer

Da ich mich ja auch zu den Bücherwürmern, Leseratten und Buchliebhabern zähle, habe ich dem Fragebogen hier nicht wiederstehen können... 

Gebunden oder Taschenbuch?
Wenn's für meine Sammlung sein soll natürlich gebunden, zum schnellen Lesen zwischendurch und auch für Bahnfahrten gerne auch Taschenbücher.

Amazon oder Buchhandel?
Sowohl als auch. Wenn's Spaß machen soll wird im Buchhandel gestöbert, wenn's schnell (und fremdsprachig) sein soll Amazon.

Lesezeichen oder Eselsohr?
Diese Frage dürfte ein Blick auf mein Regal beantworten. Überall schauen Lesezeichen raus und es finden sich immer noch genug (dekorativ platizierte) Lesezeichen auf den Regalböden. Wer Eselsohren in meine Bücher macht wird übrigens rigoros von meiner Verleihliste gestrichen...

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
Bei mir wird nach Themengebieten sortiert, allerdings hält selbst diese Ordnung meist nur ein bis zwei "Ich- weiß- doch- dass- es- hier- irgendwo- sein- muss"- Suchaktionen durch. Meist herrscht (wie ich behaupte: kreatives) Chaos.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
WEGWERFEN?? Ich bin entsetzt... wer tut so etwas? Meine Bücher werden brav gesammelt, in manchen Fällen auch mal bei Ebay eingestellt oder sind als Leihgaben unterwegs. Manchmal dürfen sie dann auch bei ihrem "neuen Besitzer" bleiben. *zwinker*

Kurzgeschichte oder Roman?
Ganz klar: Roman. Umso länger, umso besser. Ich liebe lange, sich langsam aufbauende Geschichten. Wenn es dann noch ein paar spannende Überraschungen gibt, perfekt. 

Harry Potter oder Lemony Snicket?
Lemony Snicket habe ich bisher nur als Verfilmung gesehen, hat mir allerdings schon mal ganz gut gefallen. Kommt also auf meine (viiiel zu lange) "Demnächst- mal- lesen"- Liste. Aber mein Held ist natürlich Harry!! Gerne auch im Original, so trainiert man nebenbei noch das eingerostete Englisch.

Kaufen oder gebraucht?
Am liebsten kaufen. Aber auch gebrauchte Bücher kann man noch prima lesen... 

Bestsellerlisten, Rezensionen, Empfehlung oder Stöbern? 
Am effektivsten (sprich: Buch gefällt tatsächlich) ist das Stöbern. Bestsellerlisten sehen ich mir meist gar nicht an und Rezensionen sind nur dann hilfreich, wenn man weiß, wer sie geschrieben hat und ob die Geschmäcker ähnlich sind. Mit Empfehlungen von Bekannten und Freunden klappt es zumindest besser als mit den Empfehlungen der Buchhändler. Ich weiß nicht, wie es euch da geht, aber ich habe noch keinen Buchhändler gefunden, der mir mehr als einmal eine Empfehlung aussprechen durfte, weil er sowas von daneben lag... 

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Geschlossenes Ende.

Morgens, mittags oder nachts lesen?
Am liebsten immer. Realistisch eher abends.

Lieblingsbuch des vergangen Jahres?

Welches Buch liest du augenblicklich?

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
Ich glaube ein absolutus Lieblingsbuch gibt es nicht, das kann sich immer wieder mal ändern... aber, was definitiv auf meiner Liste steht ist Fräulein Smillas Gespür für Schnee von Peter Hoeg und The Thirteenth Tale von Diane Setterfield (hier auf deutsch). 

Wer mag kann den Fragebogen mitnehmen und ausfüllen.

Liebe Grüße, V.

Kommentare:

  1. Konnte dem Drang, sofort an dieser Stelle zu antworten nicht wiederstehen ...

    Gebunden oder Taschenbuch?
    Aus rein finanziellen Gründen greife ich meistens zum Taschenbuch. Aber wenn ich weiß, dass ich das Buch mindestens 20- bis 30-mal lesen werde (z.B. sämtliche Harry Potter-Bände) investiere ich auch schon mal in ein Hardcover.

    Amazon oder Buchhandel?
    Wenn die Zeit dafür da ist Buchhandel, da kann man die Lieblinge auch gleich in der Hand halten. Außerdem kommen Cover etc. auf Fotos NIE so rüber, wie sie in echt sind.
    Amazon gerne für Uni Literatur oder anderes Fremdsprachiges, auch Comics, weil es die im Laden einfach oft nicht gibt.

    Lesezeichen oder Eselsohr?
    Defenitiv Lesezeichen. Warum sollte ich einem Buch Gewalt antun?!?

    Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?
    Themengebiete und Optik.

    Behalten, wegwerfen oder verkaufen?
    Wegwerfen geht nur, wenn das Buch tatsächlich schon soviel Leid ertragen musste, dass jegliche Wiederbelebungsmaßnahmen Quälerei wären. Ansonsten: sammeln, verschenken, spenden, verkaufen ...

    Kurzgeschichte oder Roman?
    Ein echtes Buch fängt erst auf Seite 350 an. Need I say more?

    Harry Potter oder Lemony Snicket?
    Kenne nur Harry Potter und kann mir nicht vorstellen, dass Lemony ihn von seinem Podest verdrängen kann ...

    Kaufen oder gebraucht?
    Korrekt müsste die Frage lauten: neu oder gebraucht. Auch gebrauchte Bücher kann man kaufen.
    Bevorzugt neu. Es ist einfach ein tolles Gefühl, die Seiten zum erstem Mal umzublättern und der erste zu sein, der dieses Buch verschlingt ... aber auch gebrauchte Bücher haben durchaus ihren eigenen Charm und werden bei mir nicht von der Bücherregalkante gestoßen...

    Bestsellerlisten, Rezensionen, Empfehlung oder Stöbern?
    Habe auch nicht viel für derartiges über. Stimme dem zu, was V. sagt: halte dich an andere Vielleser auf deren Geschmack du dich verlassen kannst bzw. die deinen kennen und dementsprechende Empfehlungen aussprechen. Ansonsten halte ich mich eh an die Klassiker.

    Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
    Kommt darauf an. Krimis z.B. müssen definitiv aufgeklärt werden. Aber so eine Buchreihe kann da schon etwas schummeln.

    Morgens, mittags oder nachts lesen?
    Nachts oder wann immer man sich in einem, Zug befindet. Wenn man Zeit findet oder muss (-> Uni). Wenn es spannend ist gerne auch mal durchgehend.

    Lieblingsbuch des vergangen Jahres?
    Kann mich nicht daran erinnern, irgendwelche Neuerscheinungen in der Hand gehabt zu haben. Schon älter, aber letztes Jahr entdeckt: Scott McCloud "Understanding Comics".

    Welches Buch liest du augenblicklich?
    Jane Austen "Pride & Prejudges"; Doyle "Adventures of Sherlock Holmes"; Doyle "The Hound of the Baskervilles"... ansonsten Fachliteratur für die Uni.

    Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
    Puh ... *in-Schweiß-ausbrech* Meine Standartantwort ist "David Copperfield" (NICHT der Magier) von Charles Dickens. Aber die tatsächliche Liste ist natürlich selber ein ganzes Buch lang ...

    AntwortenLöschen
  2. Schön hier bei dir! Da ich auch zu den buchsüchtigen Scrapperinnen gehöre komme ich jetzt öfter :-)
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. "Aber auch gebrauchte Bücher kann man noch prima lesen"

    Das stimmt. Ich lese auch gerne gebrauchte Bücher, da diese deutlich günstiger sind als Neue. Man muss aber dabei achten, dass es nicht so komisch "riecht" :)

    Schöne Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen